Bergtour Wanderungen

Wanderung auf den Karkopf

Der Karkopf ist ein Gipfel der Mieminger Kette. Er schließt westlich an die Niedere Munde an.

Ausgangspunkt:
Parkplatz am nörldlichen Dorfrand der Nachbar-Gemeinde Wildermieming

Ziel: Karkopf (2469m)

Gehzeit gesamt: ca. 8 Stunden

Höhendifferenz Ziel: 1647 Hm

Route:
Ausgangspunkt ist der Parkplatz am nörldlichen Dorfrand der Nachbar-Gemeinde Wildermieming. Dort folgt man dem Ochsenbründlsteig zur Neuen Alplhütte. Hier folgt man der Beschilderung „Wetterkreuz“. Bereits dort hat mein einen schönen Blick auf das Inntal, insbesondere auf die Marktgemeinde Telfs. Folgt man dem Pfad weiter nordwärts, errreicht man eine Weggabelung. Wir wollen auf den Karkopf und zweigen hier rechts ab. Nach links ginge auf die „Hohe Wand“, welche jedoch etwas mehr Kondition und Trittsicherheit verlangt. Hier kommen wir recht bald in felsiges Gelände. Dies ist jedoch nach einer kurzen Eingewöhnungszeit ohne Probleme zu bewältigen. Dabei wird fast der komplette Bergrücken Richtung Osten umwandert bevor man sich wieder dem Gipfel nähert. Am Gipfel wird man mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Im Süden auf das Inntal, Gurgltal und Mieminger Plateau. Und im Norden die Leutasch und das Gaistal mit seinen Almen. Auch die Zugspitze – Deutschlands höchster Berg – ist in der Ferne gut auszumachen.

Einkehrmöglichkeit:
Nach einer Rast und einer Speckjause wird der Rückweg angetreten. Bei genügend Zeit lohnt sich eine Einkehr in die Neue Alplhütte.

 

volle Distanz: 7.4 km
Gesamtanstieg: 1647 m

 

Hinterlasse einen Kommentar