Wanderungen

Auf das Faltegartenköpfl

Eine Wanderung auf Faltegartenköpfl ist eine recht einfache aber sehr lohnenswerte Tour.

Ausgangspunkt:
„Sattele“ am Haimingerberg (ein Ortsteil der Gemeinde Haiming) – in zirka einer halben Autostunde von unserem Gästehaus erreichbar.

Ziel: Faltegartenköpfl (2184m)

Gehzeit: 2,5 – 3 Stunden

Höhendifferenz Ziel: 478 Hm

Route:
Vom Parkplatz am „Sattele“ folgt man dem Forstweg bis zur Feldring-Alm. Anschließend wandert man auf einem Steig über die „Feldringer Böden“, welche im Sommer dem Almvieh als Weidefläche dienen, auf das Faltegartenköpfl. Die Höhenmeter halten sich in Grenzen – außer einem kurzen steilen Stück nach der Feldringalm und das letzte Stück zum Gipfelkreuz geht es relativ flach dahin. Umso beachtlicher ist jedoch der Ausblick, mit welchem man beim Gipfelkreuz belohnt wird.
Zurück geht es wieder über den gleichen Weg. Alternativ kann auch eine Rundwanderung über Marlstein und dann zurück zum Ausgangspunkt am „Sattele“ gemacht werden.

Eine Einkehr auf der Feldringring-Alm und/oder im Gasthof Marlstein hat man sich nun verdient.

Info:
Im Winter kann die Tour auch mit den Tourenski bewältigt werden, wobei es wieder den gleichen Weg vorbei an der Feldringalm zurück geht.
Oder wandert auf die Feldringalm, leiht sich eine Rodel aus und rodelt bis zum Parkplatz am „Sattele“ retour.

 

volle Distanz: 7.52 km
Gesamtanstieg: 948 m

 

Hinterlasse einen Kommentar